Storys about Madrigal

  Startseite
    The Hunter's Born
    Saku die Ringmasterin
  Über...
  Archiv
  Co-Autor
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   24.11.13 12:03
    OmG*-* wie ich deine Ges



http://myblog.de/fanfiction-sakura

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kampf der Seelenlosen. (Teil 5) (2/3)

"Wir gingen die letzten Meter der Straße als uns ein großes Tor den Weg versperrte. Eine Wache kam auf uns zu und fragte wer wir waren und was wir hier wollten. Perseus sagte ihm unsere Namen und die Wache ließ uns durch. Hinter dem Tor sah ich einen Weg mit edlen Häusern, Perseus erklärte mir, dass dies hier der Königspfad genannt wird mehr sagte er mir nicht. Nach einigen Minuten kamen wir auf einen großen Platz, in der mitte steht ein großer Springbrunnen auf dennen 8 Krieger zu sehen waren. Am ende des Platzes war eine große Treppe die zu einen Gebäude führte, der Aibat-Palast. Das von weitem aussah wie ein Tempel war ein Palast mit vielen steinernen Aibats verziert. Perseus und ich gingen also in den Palast, ein älterer Mann begrüßte uns und sagte das der Meister auf uns wartete. Es führt ein Weg mit flammenden Aibats, die Licht brachten, zu einem kleinen Tor, der ältere Mann öffnete die Tür. Auf einen großen Thron saß Teb, der Crackshooter aus der HvH-Arena. Wir haben uns schon seid mindestens 4 Monaten nicht mehr gesehen. Wir begrüßten uns erstmal und erzählten was uns alles passiert ist. Plötzlich wurde er ernst und erzählte mir genauer von den MT's. Keiner weiß wie sie entstanden sind, in den Schriftrollen der Psykeepern stand nichts vom Ursprung geschrieben. Teb sagte, dass er schon einige Truppen hingeschickt hat die aber nichts berichtigen konnten.. Er plane schon einen Angriff, eine Gruppe aus Ringmaster soll die Monster vernichten. Es sollen Templare geschickt werden die, die Monster anlocken und Arcanisten die sie einschläfern sollen. Wir machten es uns noch einige Tage bequem und trainierten etwas, in einer Woche soll es losgehen. Ich besuchte in der Zeit noch einige Freunde die ich schon länger nicht mehr sah. Nachdem die Woche wie im Flug vergangen war traffen sich die Truppen in Saint Morning." Fortsetzung folgt...
30.11.13 15:10


The Hunter's Born. (Teil 2)

"Croxiwolf so hieß ich also. Ich verstand immer noch nicht wo ich bin, was ich erreichen sollte, was ich später werden wollte. Ob ein Assist, ein Mercanary, ein Magican oder Acrobat. Nur eins wusste ich, ich bin bestimmt zum Kämpfen, zum kämpfen um hoch zu kommen, zum lvn, zum Punkte sammeln um meinen Traum zu realisieren, Lvl 150 Hero zu erreichen. Ein Stern am Hero-Himmel zu werden. Meinen Traum fest vor Augen erwachte ich aus dem Toterlebten. Ich schaute mich von oben nach unten an. Meine Hände sie waren noch da nur die eine konnte ich kaum noch bewegen. Meine Beine, Rücken, Bauch alles schien in Ordnung zu sein. Alles was ich gerade erblicken konnte war ein Glockenturm. Nicht so einen den man sich vorstellt, es war ein kleiner verzierter, jedoch von Blumen umgebener Glockenturm. Jedoch war ich mir nicht ganz sicher ob ich mich nochmal aus der friedlichen Stadt raus wagen sollte. Doch da erinnerte ich mich wieder an meinen Traum, der größte der größten zu werden. Also nahm ich meinen ganzen Mut zusammen und lief los. Immer schneller und schneller, ich begann förmlich an zu rennen. Ich rannte über die Brücke passierte die Aibats passierte jeglichen Baum, jegliche Wiese mich konnte nichts mehr aufhalten. Doch da war er wieder, der Giant Aibat der mich in Schrecken versetzte, der Aibat der mich aufschrien lies, der Aibat der kleine Chars wie mich in Angst und Schrecken versetzt. Ich verspürte wie die Angst durch meinen ganzen Körper fuhr, doch ich wusste eines Tages werde ich es ihm heimzahlen dann, wenn ich der Größte der Größten bin, der der ganz oben steht. Da sah ich einen Captain Aibat auf mich zu kommen. Ich zog mein Wooden Sword und schlug, noch voller Emotionen geladen, auf ihn ein. Ohne mich ein Mal angegriffen zu haben, lag er reglos vor mir. Ich sammelte meine Perins ein und machte mich weiter zu den Mushpangs. Ulkige Gestalltn dachte ich mir nur. Ich fokussierte einen und er mich auch. Ich gab mir einen Ruck und rannte auf ihn zu. Mein Wooden Sword fest in der Hand stich ich unter seinen Panzer, worauf hin er mir einen heftigen Schlag mit seinen Fäusten gab. Ich ließ mich aber nicht mehr unterkriegen nicht noch mal! Der zweite Schlag war ggn seine Faust, wodurch er mir noch eine Faust versetzte. Jetzt voller Energie und Adrenalin geladen Schlug ich weiter auf ihn ein bis er schließlich auf den Boden sackte mit einem leisen Stöhnen und mir seine Queste gab und 2 Perin. Wieder überkam mich der blau schimmernde Schauer. Level-UP ! Total erschöpft von dem Kampf, teleportierte ich mich in die Stadt um ein paar Freunde zu finden diese das gleiche Schicksaal begleitete. Die Frage nach dem Sin des Massen weisen Tötens…"
30.11.13 09:15


The Hunter's Born. (Teil 1)

"Wuuups! und auf ein Mal war alles schwarz vor Augen. Nach geraumer Zeit blinzelte ich mit den Augen, doch der Staub um mich legte sich noch nicht. Nachdem sich der Staubwirbel endlich lag,wichte ich mir den Staub aus dem Gesicht und endlich sah ich wo ich war, Flaris. Das jene Dorf von dem jeder nur so träumte, das Dorf wo sich Gegensätze nur anziehen. Es war ein verwunschenes kleines Dorf in Mitten einer gigantischen Welt. Ich befinde mich also in einer verwunschenen fantasy Welt. Ich sprang vor Freude in die Luft wobei ich bemerkt was ich war, ein Charakter. Ich war groß und breit gewachsen. Meine Haare glänzten braun in der herab strahlenden Sonne. Die Suit war völlig verdreckt aber ich erkannte die Struktur. Ich bin also ein Vergant und dazu ein Male. Völlig überweltigt von meiner unerwarteten starken Sprungkraft, knallte ich auf den Boden auf. Der Staub wirbelte wieder auf und ich sah kurze Zeit nix. Die Beine geschwächt rackerte ich mich auf und merke das ich mir selber keine Schmerzen zufügen kann. Erneut schaute ich mich um und sah eine Horde voller 150 Heroes. Ich erblickte den Buff Ping ein Beginner-Helfer dieser Charakteren wie mir hilft durch buffen für geraume Zeit stärker, schneller, wendiger zu werden und mehr Leben zu bekommen. Frisch gebufft machte ich mich los voller Tatendrang um Monster zu töten. Zum ersten Mal viel mir auf wie ich ausgerüstet war. Als Rüstung hatte ich mal gerade einen Lederfetzen und Boots aus Stoff und Gauntels aus Stoff. Mein einzigstes Angriffsmittel war mein wooden sword. Da ! Auf ein Mal flogen 10k Aibats an mir vorbei. Ich schnappte mir einen und trusch auf ihn ein ohne Kampftechnik einfach versuchen ihn zu kotrollieren. Ohne Vorwahrnung sah ich sein Gebiss auf mich zuschnellen und mich durchfuhr ein Schmerz... Ich viel zu Boden genauso wie mein gegnerisches Monster. Trotz allem fühlte ich mich noch ganz gut. Ich fühlte mich gut und richtete mich mit voller Kraft auf. Ich konnte nicht glauben das ich es geschafft hatte ihn zu Töten. Auf ein Mal attackierte mich ein rot gemarkter Aibat. Noch zu geschwächt um weg zu rennen nahm ich es mit ihm auf. Er war gigantisch schnell und wendig, doch durch einen gekonnten Glücks Schlag versetzte ich ihn ins Jenseits. Darauf hin umgab mich eine mystischer blauer glitzernder Schauer, welcher mich wissen lies, das ich das erste Level erfolgreich hinter mich gebraucht habe und ein neues Begann. Gestärkt vom Level-up sah ich im Augenwinkel ein mutierten, ein von mir noch nie gesehenes Geschöpf von Aibat. Obwohl ich Angst hatte wollte ich ihn non Näher betrachten. Ich versteckte mich hinter einem riesigen Pilz. Urplötzlich, wie aus dem Nichts flog dass Monster ungebremst auf mich zu, es hinterließ nur noch eine Staubwolke. Den Pilz vor mir zerstückelte es ohne Aufwand. Mein erster Gedanke, Panik! Ich fing an zu rennen, schneller, schneller. Doch da, ein Schmerz im Rückrad, ein Aufschrei und alles wurde schwarz um mich herum. Ich fühlte innere Leere und da war es, ein geflüsterter Satz. Zum ersten Mal hörte ich meinen Namen er war Croxiwolf und von nun an wusste ich. Ich bin bestimmt zum Töten."
29.11.13 19:43


Kampf der Seelenlosen. (Teil 5) (1/3)

"Croxi flog mich nach Saint Morning wo er mich wieder alleine ließ. Ich ging zum Flugschiff-Hafen wo ein Schiff nach Azria angelegt hatte. Ich kaufte mir ein Ticket, 50.750.000 Perin wucher Preise. Ich ging zum Flugschiff wo ein paar Personen waren die leveln wollten; ein männlicher Billposter mit kurzen silbrigen Haare, ich schätze ihn auf level 95, 2 weibliche Elementoren anscheinend Zwillinge beide trugen sportliche Kleidung, vermutlich Hit 'n Runner und ein Knight in einer Goldenen Rüstung, er schin schon stärker das konnte ich bei einen Gespräch erfahren. Nach 2 Tagen fahrt waren wir angekommen, wir standen am Eingang von Azria die 4 anderen fragten ob ich sie buffen könnte, ich verneinte natürlich nicht, schließlich bin ich Ringmaster. Der Bote wollte mich bei einem Lager treffen bei den Yetis, ich machte mich auf den Weg. Dort angekommen sah ich den Knight von vorhin er meinte das er auf jemanden wartete, da ich auch auf jemanden warten musste haben wir zusammen gewartet. Wir kamen ins Gespräch, er ist anscheinend ein Templar und hieß Perseus, er war 2.07 Meter groß hatte braune gestylte Haare und goldbraune Augen, er sah wunderschön aus, ich war so in Gedanken vertieft das ich garnicht bemerkte das er nach meinen Namen fragte. Ich sagte ihm meinen Namen und er hielt seine Hand beschämend vor seinem Gesicht. Er war anscheinend der Bote der mich treffen wollte. Er erzählte mir von mehreren MT's aus dennen Untote wie Zombies, Skelette und Ghule austraten. Die MT's findet man im Garden of Rhisis sie sind vor ein paar Tagen dort aufgetaucht. Perseus erzählte mir das die Monster gegen normale Attacken immun sind und nur gegen Heilzauber getötet werden können. Perseus und ich flogen dann wieder nach Saint Town. Wir sind zu einer Hölle unter Saint Town wo das versteck der Gilde ist. Wir gingen einen langen dunklen Weg entlang, am Ende war eine Tor mit goldenen Verzierungen. Perseus nuschelte etwas und das Tor öffnete sich. Ein großer Raum mit vielen Geschäften und Häuser, eine kleine Provinz dachte ich mir. In der Mitte war eine Aibat Statue aus Gold, es ginge 4 Wege von hier aus die sehr lang waren. Der eine Weg führte zum Ausgang, die zwei Seitlichen zu Trainingslager, einen für Nah- und der andere für Fernkämpfer, der letzte und edelste Weg führte zum Hauptsitz des Gildenmeisters, es erinnert an einem Griechischen Tempel. Wir laufen nun seid einer knappen Stunde den Weg entlang."
26.11.13 18:45


Blade says:"Goodbye!" ( Teil 4 )

"Ich wachte auf als plötzlich die Tür geöffnet wurde und jemand rein kam ich sah anfangs eine verschwommene Figur, weil meine Augen sich erst ans Licht gewöhnen mussten. Es war Croxi den man garnicht wieder erkannte er hatte ein Edles Gewand an und er hatte seine Haare noch nicht gestylt, sie waren sehr lang. Er lag mir neue Klamotten hin die für Ringmaster waren, er meinte das er diese für mich gekauft habe weil er nur Blade Sachen hat. Ich ging ins Badezimmer um mich zu waschen und neu anzukleiden. Die Kleidung passte erstaunlicher Weise. Ich ging aus den Badezimmer raus und lief die Treppe runter zum Wohnzimmer wo Croxi und seine Mutter bereits auf mich warteten. Beide waren sehr festlich gekleidet, mir viel auf das ich auch solche Kledung trug. Croxi hatte einen Grün-Grauen Mantel an, seine Mutter ein Rot-Blaues Kleid und ich ein Pink-Lilanes Kleid das zu meinen Haaren passte. Croxi erzählte mir das er heute seine Prüfung beenden würde er müsste nur noch zum Slayer-Großmeister, die 8-Großmeister lebten alle in Kaillun. Wir gingen also richtung Rathaus wo der Bürgermeister und einige Passanten auf uns.. Äh.. Ich mein natürlich auf Croxi warteten, Croxi's Mutter musste noch was erledigen. Nach einer Stunde gingen Croxi und ich den Weg entlang zu den 8 Großmeistern, ich war so happy ich konnte es kaum erwarten den Seraph-Großmeister zusehen. Wir waren schließlich angekommen und dort standen sie.. Die 8 stärksten ihrer Klasse, alle trugen einen schwarz-Goldenen Mantel und jeder hielt eine Behemoth Waffe in der Hand, die ultimative Waffe. Der Slayer-Großmeister fing an die vergoldete Kaputze, die sein Gesicht verbargen, abzunehmen, dies machten die anderen auch. Ich konnte es nicht fassen wer der Seraph-Gromeister ist... Croxi's Mutter... . Croxi unterhielt sich mit den Großmeistern ich konnte leider nichts verstehen da eine Art Bannkreis mir den Weg versperrte. Plötzlich drehte sich Croxi um er hatte ein gigantisches lächeln aufm Gesicht als er auf mich zukam er hatte es geschafft. Zusammen mit seiner Mutter gingen wir in ein Restaurant in dem es die besten Remantis Lacotte gab. Ich war noch nie hier. Croxi's Mutter erzählte mir wie Croxi damals als Blade fortging er wollte schon immer der stärkste sein. Nach einem Monat verging der Trubel um Croxi. Ich beschloss nach Azria zu gehen dort sollte ein Bote von meiner Gilde sein."
24.11.13 09:51


Die Rettung. (Teil 3)

"Als sich der Staub legte fand ich immernoch kein Item. Ich suchte weiter im Gras plötzlich sah ich den Drachen wieder er hat verstärkung geholt; 3 Green Small Dragons, 4 Red Dragons, 5 Blue Captain Dragons und einen Golden Giant Dragon. Ich versuchte wegzurennen doch die Drachen holten mich ein. Plötzlich hörte ich ein Rufen und ich fiel in Ohnmacht. Als ich aufwachte war ich plötzlich auf einen Besen in der Luft hinter mir war eine Person, ich sprach die Person an und fragte wo wir sind und was passiert ist. Er meinte wir sind auf den Weg nach Kaillun, ich kannte den Ort aus Erzählungen. Er sagte mir auch das er gesehen hätte wie ich vor den Drachen weg lief und er hat mich dann gerettet. Gott war ich froh das er vorbei kam. Wir durchquerten eine lange dunkle Höhle bis wir nach Kaillun kamen, hier war es sehr schön viel Natur einen Fluss und Monster. Ich fragte den Junge der sehr Männlich wirkte was wir hier wollen, er meinte hier sei seine Heimat, allerdings sah ich hier nichts.... Wir landeten an einem Tor und tatsächlich in der Mitte von Kaillun, wo ein Baum steht der noch gigantischer war als der Saint Tree, lag ein Dorf zum großteil lebten hier Katzenartigewesen. Als ich mich umdrehte sah ich meinen Retter zum ersten mal ein 2Meter großer Blade mitte 15 Jahre alt mit langen rot-, blauen-, lilanenhaaren die gekräuselt nach oben gestylt sind und blauen Augen. Er sagte das er Croxiwolf heißt aber ich durfte in Croxi nennen, ich stellte mich ebenfalls vor. Ich bin Lasthope, Freunde nennen mich Saku ich habe lange pinke Haare und rote Augen, ich bin etwa 1.57 Meter groß. Croxi war viel größer als ich kaum zuglauben das ich 2 Jahre älter bin als er. Wir gingen also über mehrere Brücken zu einem Haus zwischen 2 Bäumen, Croxi klopfte an eine holztür die ein bisschen kleiner war als er. Eine ältere Frau kam durch die Tür ich schätze sie auf ca 47 Jahre sie hatte ein paar graue Strähnen zwischen ihren hellbraunen Haaren. Im laufe eines Gespräches fand ich raus das Croxi Hero war und nach Kaillun kam um seine Slayer Prüfung zubeenden. Als es Abend wurde und Croxi mir das Gäste-Zimmer bereit machte war ich schon sehr müde."
24.11.13 09:43


Das MT in Khaldera. ( Teil 2 )

"So saß ich wieder am Rand der Arena ich freu mich zwar in einer Gilde zu sein dennoch durfte ich es keinem sagen. Ich sah Leute die sich lachend unterhalten das machte mich nachdenklich wie ich sonst lebte... Einsam... Verlassen... Ich ging nach Khaldera, ich musste schließlich leveln um ein Seraph zu werden. Laut meiner Gilde erschien ein mysteriöses Tor, auch MT genannt, aus dem traten Monster. Perfekt dachte ich mir als ich in ein Drachenartiges Monster rein rannte, ich legte meinen Stick ab und nahm mein Knuckle, ein Legendärer goldener Knuckle ich war stolz auf ihn. Nach einigen Treffern setzte der Drache einen starken Zauber ein der mich einige Meter nach hinten warf ich schlug den Staub von meinen Kleidern ab heilte mich und ging wieder auf den drachen ein ich setzte Burst Crack ein, alles war voller Staub siegessicher setzte ich erstmal hin und suchte anschließend die Items die er hätte fallen lassen solle."
23.11.13 22:38


Die Gilde ohne Name. ( Teil 1 )

"Das Leben eines Ringmasters war noch nie einfach vorallem wenn man einen schlechten Ruf hat. Also schlich ich durch Saint Morning auf den Großen Martkplatz wo auch viele Gilden waren. Ich versuchte schon seid geraumer Zeit in eine gute Gilde zu kommen, ich bin nicht schwach im gegenteil. Ich kenne alle Dungeons auswendig, ich weiß viel doch keiner wollte mir zuhören. Nach einigen Stunden beschloss ich in die Arena zu gehen, wie immer sind hier sehr viele Starke und schwache die hier kämpften. Ich setzte mich an den Rand der Arena und sah zu wie ein Bogenschütze alles tat um zu überleben, anscheinend griffen ihn alle an. Ich rannte also zu ihm und half ihm ich buffte ihn durch healte ihn und habe die Gegner mit einem Zauber Namens Holly Cross belegt. Nach einigen Minuten wurde es ruig, der Bogenschütze stellte sich als Crackshooter raus. Wir sprachen miteinander wir traffen uns immer im Saint Town. Wir wurden gute Freunde. Eines Tages bekam ich eine Einladung zu einer Gilde... Doch da war etwas anders... Die Gilde war anders... Sie hatte keinen Namen! Ich nahm die Einladung an der Leader war der Crackshooter. Er erzählte mir das die Gilde geheim sei und nur starke Leute drinne sind, ich bedankte mich bei ihm und ging wieder zur HvH Arena (human versus human)"
23.11.13 22:24





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung